Blancpain Endurance Series Finale Nürburgring 22.09.2013

FAHRWERK™ on Tour. Der Besuch des Finales der Blancpain Endurance Series am Nürburgring stand voll und ganz unter dem Slogan „innovation that excites“. Richtig, wie die Kenner unter euch sicher erkannt haben, waren wir vom NISSAN GT Academy Team RJN eingeladen und verbrachten einen erlebnisreichen Tag rund um die GrandPrix-Strecke des Nürburgrings. Bereits die Anreise gestaltete sich recht kurzweilig, da wir von NISSAN einen 370Z Roadster erhielten. Kurz nach 9 Uhr erreichten wir die traditionsreiche Rennstrecke in der Eifel und machten uns nach der Akkreditierung direkt auf zur Box 33. Hier war bereits reger Betrieb, da um 11:45 Uhr der Start zum 6h Rennen der Blancpain Endurance Series anstand.

20130922_155807

Trotz allem war die Stimmung im Team und unter den Fahrern sehr entspannt, ja beinahe familiär, und so konnten wir zahlreiche interessante Gespräche führen und spannende Kontakte knüpfen. Mit großem Interesse verfolgten wir die Aktivitäten rund um den weißen NISSAN GT-R Nismo GT3 mit der Startnummer 35, welcher unter anderem vom deutschen Rennfahrer Peter Pyzera pilotiert wurde. Er hat im Jahr 2012 die deutsche Version des prominenten Rennfahrer-Nachwuchsprogramms von NISSAN, die GT Academy, gewonnen. Auch Peter konnte sich sofort für FAHRWERK™ begeistern und vielleicht werdet ihr in naher Zukunft noch mehr über ihn erfahren. Vor Rennbeginn bestand die Gelegenheit ein paar schnelle Runden als Beifahrer von Peter in einem straßenzugelassenen NISSAN GT-R zu absolvieren. Im Laufe des Tages erhielten wir noch die einmalige Gelegenheit das organisatorische Gehirn eines jeden Rennens zu besuchen, die Racecontrol. In der Racecontrol wird das komplette Rennen an unzähligen Bildschirmen durch ein ganzes Team von Mitarbeitern überwacht. Sie sind Herr über eine Vielzahl an eigenen Kameras, welche jeden Winkel der Rennstrecke erfassen. Sämtliche Aktivitäten, wie die Koordination von Streckenposten und Sanitätern, werden aus dieser zentralen Leitstelle gesteuert.

20130922_131434

20130922_154846 20130922_143000

Der NISSAN GT-R #35 mit Peter Pyzera, Lucas Ordonez und Wolfgang Reip ging nach einem verpatzten Qualifying vom Startplatz 24 aus ins Rennen. Das Rennen gestaltete sich turbulent und so musste Peter nach einer Kollision mit einem Ferrari in Stint 4 zwangsweise zur Reparatur in die Box. Glücklicherweise konnte das Fahrzeug nach einigen Minuten wieder ins Renngeschehen eingreifen. Leider reichte es jedoch am Ende, auch aufgrund des schlechten Qualifyings, nur für Platz 30 im Gesamtklassement. Der Sieg ging an die Favoriten von HTP Motorsport mit ihrem Mercedes SLS AMG GT3, welcher von Bernd Schneider, Maximilian Götz und Maximilian Buhk gefahren wurde. Trotzallem konnte der NISSAN GT-R Nismo GT3 #35 der GT Academy die Meisterschaft in der Klasse PRO-AM gewinnen. Peter Pyzera belegte außerdem in der Fahrerwertung, aus über 200 Fahrern, den dritten Platz. Auch hier nochmals herzlichen Glückwunsch an Peter, seine Teamkollegen und das ganze Team von RJN. Desweiteren möchten wir uns bei Jasmin Müller von Twenty8Two Media und Sandra Roslan vom NISSAN Center Europe für die super Betreuung bedanken. Danke auch an Kai Dalibor für die großartigen Bilder. See you soon!!!

20130922_181743 20130922_103417Nissan_Nismo_GTR_GT3_2_2300 Blancpain_Endurance_Series_1000km_61_1280 Blancpain_Endurance_Series_1000km_52_1280 Blancpain_Endurance_Series_1000km_50_2300 Blancpain_Endurance_Series_1000km_48_1280 Blancpain_Endurance_Series_1000km_40_1280 Blancpain_Endurance_Series_1000km_36_1280 NISSAN RJN

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.